Neuigkeiten

 

Kaderathleten dürfen im Stadion trainieren:

Das Gesundheitsamt des Kreises Pinneberg hat eine Ausnahmegenehmigung für das Training der Kaderathleten erteilt. Die Genehmigung ist dieser Mail beigefügt.
Da die Stadt Pinneberg auch ihre Zustimmung gegeben hat, können wir praktisch sofort loslegen. Denkt bitte in jedem Fall an die Dokumentation der Teilnahmen und an die Umsetzung des Hygienekonzepts.
A-H-A Regeln!
 

Wir trainieren zu folgenden Zeiten im Stadion:

Mo    15-17Uhr

Mi    15-17Uhr

Fr    15-17Uhr

Trainingsplan männl.

Trainingsplan weibl.

 

Leichtathletik-News aus Großbritannien: Athletics weekly

Sprints und Sprünge im Lockdown

 

 

 

 

Der Vorstand, Trainer/innen und Mitarbeiter/innen der LG Wedel-Pinneberg wünschen allen Leichtathleten und deren Angehörige ein FROHES WEIHNACHTSFEST und einen GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR 2021!!

 

Ein Grußwort vom 1.Vorsitzenden aus Pinneberg:

Liebe Sportler, liebe Leichtatleten,
 
nur  noch wenige Tage und wir treten ein in ein neues Jahr mit vielen Unbekannten.
Doch vorher kommt noch ein Weihnachtsfest, daß wir alle in dieser Form bisher nicht
erlebt haben. Ich wünsche Euch und Euren Lieben ruhige und besinnliche Tage und
vor allem Gesundheit.
Einmal hat jede Krise ein Ende, und dann ist es endlich Zeit für einen neuen Anfang.
Ganz neu beginnen - wer von uns träumt nicht machmal davon?
Wie inspirierend und beglückend ein neuer Anfang sein kann hängt davon ab,
wie wir  unsere Probleme anpacken, von der Unterstützung von Verwaltung und
Politik, vom Zusammenhalt in unserem Verein.
Es ist nie zu spät für einen Neuanfang und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne....
 
Fröhliche Weihnachten und ein glückliches Jahr 2021,
das wünsche ich Euch und euren Angehörigen und Freunden
 
Euer
 
Dieter Scheithe


Von mir  gibt es für die Weihnachtstage viele interessante Neuigkeiten, Lesenswertes, Trainingsfilme und INFOs rund um die Leichtathletik:

Trainingspläne und Info Block Sprint vom NLV
Trainingspläne und Info Block Sprung/ Mehrkampf vom NLV

Nominierungsrichtlinien 2021

Trainingsplan für 5 Tage:

Lockdown Training               Lockdown Training Jump                 The long run              Born to run          5ways to use running.....


Goofy Olympics                Inside Track             Athletisme Magazine

Hier ist ein neuer vorläufiger Terminplan. Leider fallen alle Hallenwettkämpfe aus. Der nächste Wettkampfhöhepunkt sind daher die Deutschen Crossmeisterschaften in Sonsbek.  Terminplanentwurf 2012
Auch wenn in der Hallensaison keine Wettkämpfe für euch stattfinden, solltet ihr fleißig und zuverlässig weiter trainieren. Im Winter werden die Grundlagen für die Sommerwettkämpfe gelegt. Auf euch warten im Sommer viele wichtige und spannende Wettkämpfe.

In der kurzen Sommersaison 2020 waren Athleten/innen der LG sehr erfolgreich. Die guten Leistungen spiegeln sich in den DLV-Bestenlisten wider. Bestenlisten 2020




 

 

 

 

Trainingsbeginn weiterhin ungewiss:

Der normale Trainimngsbeginn ist weiterhin ungewiss. Mir liegen noch keine neuen Daten zum Training vor. Wir müssen also weiterhin Individualtraining anbieten. Jeder Athlet/ in ist für sich verantwortlich, dass er/ sie in guter Form durch den Lockdown kommt.

Trainingspläne:

Mittelstrecke männl.

Mittelstrecke weibl.

Anregungen zum Training:

Anregungen für Mittel- und Langstrecken

podcasts:

Super- Website für Werfer/ innen

Sprint - und Sprungkraft

 

Lockdown verlängert:

Leider ändern sich die Bedingungen für das Training in den Pinneberger Sportanlagen fast täglich. So ist eine längerfristige Trainingsplanung kaum möglich. Ihr müsst also weiterhin viel im Training improvisieren. Einige Anregungen gebe ich euch mit auf den Weg. Das Training in Kleingruppen ist ab sofort für alle geöffnet. Tragt euch bitte in die Doodle-Liste ein.

Trainingspläne:

Mittelstrecke männl.

Mittelstrecke weibl.

Adventskalender: Gewinnspiel auf Leichtathletik.de mit täglichen Gewinnen

Vorläufiger Terminplan 2021

Trainingsratschläge aus Frankreich:                   

Hindernistraining in Frankreich

Travailler sa posture

Stabhochsprung-Mix

Lockdown-Training in aller Welt

 

Noch 14 Tage November-Lockdown:

Leider gibt es noch keine Neuigkeiten zum Trainingsbetrieb. Wir dürfen während unserer offiziellen Trainingszeiten am Di, Mi und Fr Individualtraining anbieten. In der Halle und im Stadion sind 4 Athleten/innen erlaubt. Auf der Außenanlage der JCS können auch noch Athleten trainieren. Wir sollten dieses Angebot unbedingt nutzen. Vielleicht kann jemand DOODLE o.ä. installieren, damit wir immer wissen, wer und wie viele zum Training kommen.

Hier sind die neuen Trainingspläne für die Mittelstrecken. Erst einmal für die kommenden 2 Wochen, weil wir noch  nicht wissen, wie es dann weitergeht.

Mittelstrecke männl.:

Mittelstrecke weibl.

INFO : Stabhochsprung

INFO: Sprint weibl.

Motivationsfilm 1:

Motivationsfilm 2:

Motivationsfilm 3:

 

Landeskaderliste erschienen:

Die Kaderliste der Landeskaderangehörigen des Hamburger Verbandes ist veröffentlicht. 8 Athleten/ innen der LG sind in der Liste 20201/21 aufgeführt.

Kaderliste:

 

Training im November-Lockdown

Individualtraining ist im Stadion an der Raa gestattet: Folgende Regeln müssen eingehalten werden:

 

Grundsätzliche Regelungen
1. Die Sportplätze dürfen nur Personen betreten, die keine Krankheitssymptome,
insbesondere keine akuten Atemwegserkrankungen, haben sowie in den letzten 14 Tagen
keinen Kontakt zu mit dem Coronavirus infizierten Personen hatten.
2. Es ist grundsätzlich jederzeit ein Mindestabstand von 1,50 Metern zwischen allen
anwesenden Personen einzuhalten (Abstandsgebot). Vor den Sportanlagen sowie beim
Betreten und Verlassen ist ebenfalls auf diesen Mindestabstand zu achten.
3. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird empfohlen. Diese kann zur
Sportausübung abgenommen werden.
4. Die Sportausübung ist nur allein, gemeinsam mit im selben Haushalt lebenden Personen
oder einer anderen Person gestattet.    
Bei Erstellung eines entsprechenden Hygienekonzeptes nach § 4 Abs. 1 Corona-
BekämpfVO ist die gleichzeitige Nutzung beider Platzhälften zulässig. (Je 2 Sportler/ innen)
5. Zuschauer*innen haben keinen Zutritt.
6. Bei der gemeinsamen Nutzung von Sportgeräten sind entsprechende
Hygienemaßnahmen einzuhalten.

Trainingsempfehlungen von Prof.Dr.Thomas Wessinghage- Ex-Europameister 5000m und Rekordhalter 1500m

Motivationstraining für Mittel- und Langstreckenläufer/innen

Basic Drills for Sprints

Stabhochsprungübungen

Krafttraining: Umsetzen

Kradttraining: Stoßen:

Krafttraining Reißen

 

Trainingsempfehlungen Sprint- und Weitsprung.

 

 

LG- Leichtathleten haben 2 neue Bundeskaderathleten:

Vom Bundesausschuss für Leistungssport wurden Marlene Lang (Weitsprung) und Philip Jensen e Castro (2000m Hindernis) in den Bundeskader 2021 berufen.

Kaderliste DLV

 

Jahreshauptversammlung der Pinneberger Leichtathleten

Coronabedingt konnten nur wenige Sportler/innen an der Jahreshaupversammlung teilnehmen. Auf der Tagesordnung standen die Wahl zum Kassenwart, Ehrungen, Berichte zur Saison 2020 und ein Ausblick auf die Saison 2021.

Irena Ramthun wurde einstimmig zur neuen Kassenwartin gewählt. Geehrt wurden in diesem Jahr alle Athleten/innen, die sich für deutsche Meisterschaften qualifizieren konnten. Besonders hervorgehoben wurden Marlene Lang, Jette Beermann und Philip Jensen e Castro. Alle 3 Sportler erreichten den 4. Platz bei den deutschen Jugendmeisterschaften 2020 in Heilbronn. Zur Planung der Saison 2021 konnte noch nicht viel gesagt werden, da vieles vom Verlauf der Corona-Pandemie abhängt. Die Frankreichfahrt in den Osterferien soll 2021 durchgeführt werden.

Foto: Ehrung der Sportler/ innen

Landesmeisterschaften U14 in Hamburg: Zwei erste Plätze und viele Medaillenränge

Mit den Landesmeisterschaften U14 am 19.09.20 endete die Serie der Hamburger Meisterschaften 2020. Coronabedingt war die Teilnehmeranzahl auch diesmal sehr beschränkt und es gab teilweise sehr kleine Teilnehmerfelder. Wedel-Pinneberger Athleten konnten sich in den Wettbewerben sehr gut behaupten und es gab einige gute Resultate mit persönlichen Bestmarken. In der AK W13 siegte Marlene Brand in der neuen pB von 2:41,87 min über 800 m und errang die Silbermedaille im 60-m-Hürdenlauf in 10,77 s. Valerie Kügler gewann das Diskuswerfen der AK W13 mit 21,86 m und wurde 5. im Kugelstoßen mit 6,89 m. Ida Carlotta Schröder errang bei den Mädchen der AK W12 die Silbermedaille im Hürdenlauf in 10,85 s und die Bronzemedaille im 800-m-Lauf in 2:45,23 min. Im Weitsprung errang sie mit 4,15 m den 5. Platz. Bei den Jungen der AK M13 waren Anton Lang und Niklas David aktiv. Anton wurde 2. im 60-m-Hürdenlauf in 10,56 s, 3. im Weitsprung mit 4,82 m und 4. im 75-m-Lauf in 10,52 s. Niklas war im Wurfbereich aktiv und erreichte den 2. Rang im Diskuswerfen mit 29,91 m, den 3. Platz im Kugelstoßen mit 8,91 m und er wurde im Speerwerfen 4. mit 27,19 m

Ergebnisse

Fotos

Landesmeisterschaften U16 in Lübeck: 4 LG-Medaillen, 2 Titel

Die Reihe der Landesmeisterschaften 2020 wurde mit den Wettkämpfen der Altersklassen U16 in Lübeck fortgesetzt. Die LG war mit fünf Sportlern/innen in Lübeck vertreten. Leider war die Anzahl der angetretenen Teilnehmer sehr überschaubar und daher die Konkurrenz in den einzelnen Wettbewerben nicht sehr zahlreich. In der Bilanz standen am Ende der Meisterschaften je eine Goldmedaille für Philipp David im 800-m-Lauf mit neuer pB. von 2:13,81 min und Laura Helfer im Diskuswurf mit 22,40 m. Sophie Garnovsky erreicht mit 2,20 m im Stabhochsprung den Silberrang und Hatim Pietsch wurde über 800 m in 2:29,95 min Bronzemedaillengewinner. Lina Schaper war mit guten Leistungen knapp außerhalb der Medaillenränge. Im 100-m-Lauf wurde sie in 13,51 s Vierte und im Weitsprung mit 4,58 m Fünfte.

Fotos

Ergebnisliste

Deutsche Jugendmeisterschaften in Heilbronn: Superwochenende für LG- Athleten/innen

Vier Sportler/innen der LG hatten sich für die Deutschen Jugendmeisterschaften vom 04.9.-06.09.20 in Heilbronn qualifiziert. Unter strengsten Coronaregeln gingen alle vier an den Start. Das Ergebnis war sensationell. Drei 4. Plätze mit zwei persönlichen Bestleistungen standen anschließend in der Ergebnisliste. Philip Jensen e Castro musste zuerst über 2000-m-Hindernis an den Start gehen. Er hielt sich immer in der Spitzengruppe auf und erreichte am Ende den hervorragenden 4. Rang mit der neuen Bestzeit von 6:08,69 min. Im Anschluss musste Jette Beermann im 3000-m-Lauf an den Start gehen. Sie hielt im Rennen immer Anschluss an die Spitzengruppe der ersten 3 Läuferinnen. Erst zum Schluss musste sie die beiden Spitzenläuferinnen ziehen lassen, lieferte sich aber einen spannenden Endkampf um den 3. Rang. Mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 9:53,29 min erreichte sie ebenfalls einen ganz starken 4. Platz. Im Weitsprung der weiblichen Jugend U18 musste Marlene Lang gegen ein hochkarätiges Teilnehmerfeld antreten. Die ersten beiden Versuche im Vorkampf reichten noch nicht für den Endkampf. Im dritten Sprung kam dann die ausreichende Weite für die Teilnahme am Endkampf. Der Sprung von 5,75 m brachte sie auf Rang 5. Im fünften Versuch steigerte sie sich noch einmal auf 5,85 m und konnte ihren Vorsprung auf die Verfolger bis zum letzten Versuch verteidigen. Am Ende war sie ebenfalls ganz starke 4. Leider hatte unsere vierte teilnehmende Athletin Sonja Lindemann sehr viel Pech. Gleich eingangs der 2. Runde im 2000-m-Hindernislauf stürtzte sie unglücklich am Hindernis und musste mit einer Risswunde am Knie verletzt aufgeben.

Ergebnisliste

Fotos

Landesmeisterschaften U18 und Dreisprung: Titel für Julia Kirschnick im Stabhochsprung der WU18

Einzig Julia Kirschnick konnte einen Landestitel für die LG erringen. Im Stabhochsprung erreichte sie mit 3,15 m das beste Resultat der Altersklasse WU18. Eingebunden in die LM U18 waren die Dreisprungmeisterschaften aller Altersklassen. Mit 11,25 m ersprang Anne Scholl die Vizemeisterschaft in der Frauenklasse. Kalle Woytek lief als 5. im 800-m-Lauf der AK MU18 über die Ziellinie (2:10,33 min). Im Rennen der WU18 lief Michelle Lindemann in 2:32,77 min als 7. über die Ziellinie. Im 200-m-Lauf erreichte sie als 9. 29,05 s. Die zwei jüngsten Teilnehmer der LG liefen 1500 m. Philipp David lief als 7. 4:33,57 min und Hatim Pietsch als 9. 5:12,21 min.

Ergebnisliste

Deutsche Jugend-Meisterschaften vom 04.09.-06.09.20 in Heilbronn

Vier Sportler/innen der LG haben sich für die Deutschen Jugend-Meisterschaften vom 04.09.-06.09.20 in Heilbronn qualifiziert. Gleich am Freitag starten alle Mittel- und Langstreckler/innen. Jette Beermann läuft die 3000 m in der AK WU18. In der gleichen Altersklasse läuft Sonja Lindemann über 2000 m Hindernis. Ebenfalls über die 2000-m-Hindernisstrecke läuft Philip Jensen e Castro in der Klasse MU18. Am Samstag tritt dann Marlene Lang im Weitsprung der Klasse WU18 gegen die stärksten Springerinnen ihrer Altersklasse an.

Teilnehmerliste

Landesmeisterschaften U20 in Büdelsdorf: 2 Titel in den 1500-m-Läufen

Die Reihe der Landesmeisterschaften wurde fortgesetzt mit den Wettbewerben der AK U20 in Büdelsdorf. Für die LG gab es 2 Titel, jeweils über 1500 m der Jungen und der weiblichen Jugend. In der MU20 siegte Philip Jensen e Castro. Im gleichen Rennen holte sich Tom Schröder die Bronzemedaille. In der WU20 konnte Sonja Lindemann ihren ersten Einzeltitel bei Landesmeisterschaften erringen. Michelle Lindemann ging über die 400-m-Strecke an den Start und wurde mit neuer Bestzeit 4.

Ergebnisliste

Fotos

Landesmeisterschaften Männer und Frauen: Hamburg/Schleswig-Holstein
Endlich die 6 vor dem Komma: Marlene Lang springt als Landesmeisterin der Frauen 6,00 m im Weitsprung

Endlich hat sie es geschafft: Nachdem Marlene schon häufig kurz vor der 6-m-Grenze landete, schaffte sie bei den Landesmeisterschaften mit genau 6,00 m eine Punktlandung. Als Jüngste im Feld wurde sie zudem neue Landesmeisterin. Als Zugabe erreichte sie den Endlauf über 100 m und beendete ihn als 7. in 12,86 s. Im Hammerwerfen der Jugend WU20 konnte Loretta einen weiteren Sieg für die LG erreichen. Mit ihrer Siegesweite von 33,59 m konnte sie aber nicht zufrieden sein. Bei den Frauen warf Kristin Böttcher als 3. 39,03 m. Michelle Lindemann lief als 8. im 400-m-Lauf der Frauen noch in die Urkundenränge. Sehr zufrieden war Philip Jensen e Castro mit seinen Leistungen über 800 m und 1500 m. Er beendete die Läufe jeweils mit einer neuen Bestleistung - 2:01,92 min über 800 m und 4:13,31 min über 1500 m. Damit erlief er als 5. im Feld der Männer die Qualifikationsleistung für die Deutschen Jugendmeisterschaften MU18. Nicht zufrieden waren die Stabhochspringer/innen. Tim Barthmann sprang als 8. 3,40 m. Julia Kirschnick zeigte bei den Frauen hervorragende Sprünge. Leider wurde der Stab durch den Wind jeweils an die Latte geweht und die Sprünge wurden somit ungültig.

Ergebnisliste

Fotos

Qualifikationssportfest am 19.08.20 in Pinneberg: 4 Qualifikationen für Jugend-DM in Heilbronn

Die Wettkämpfe für Leichtathlen in Norddeutschland waren in Corona-Zeiten eher selten. Daher hat die LG ein eigenes Qualisportfest organisiert, um den eigenen Athleten noch eine Möglichkeit zur Qualifizierung zu geben. Ausgeschrieben wurde ein reduziertes Programm mit nur vier Disziplinen: Stab, Weit, Hindernis- und 3000-m-Lauf. Am Ende sprangen für LG-Athleten/innen 4 Normerfüllungen heraus. Ebenso gab es sehr gute Ergebnisse und viele persönliche Bestmarken. Weiterhin konnten auch 3 auswärtige Athletinnen die Norm abhaken. Im 1500-m-Lauf der Altersklasse M15 lief Philipp David die Norm mit 4:53,84 min vor Hatim Pietsch (5:33,15 min). Philipp setzte sich mit dieser Zeit an die 3. Position in der deutschen M15-Bestenliste. Eine Altersklasse höher erfüllte Philip Jensen e Castro über 2000 m Hindernis die Norm in 6:20,99 min. Tom Schröder lief in 6:59,01 min eine neue Bestleistung in der AK MU20. Was die Jungen können, zeigten auch die Mädchen in ihren Rennen. Über 2000-m-Hindernis der AK WU18 lief Sonja Lindemann in 7:28,75 min die Normzeit. Hinter ihr lief Mara Dohse in 9:02.24 min ins Ziel. Im 3000-m-Rennen erreichte Jette Beermann (WU18) in der neuen Bestzeit von 9:57,96 min die Qualinorm. Neue pB gelangen auch Kalle Woytek (MU18) mit 10:06,00 min und Marlene Brand (WU14) mit 12:13,19 min.

Die Weitspringerinnen hatten ideale Bedingungen, leider fehlte etwas Rückenwind. Umso wertvoller sind 5,68 m für Marlene Lang (WU18) und 5,42 m für Caroline Hartwig (WU18). Nach langer Pause sprang Celine Uzoma (WU20) 4,84 m. Michelle Lindemann steigerte ihre Bestmarke auf 4,47 m.

Ebenfalls aktiv waren die Stabhochspringer/innen. Die Jüngste in der AK WU16 war Sophie Granovsky. Sie steigerte sich auf 2,20 m. Nicht ganz so zufrieden waren Julia Kirschnick mit erreichten 3,00 m und Tim Barthmann, der außer Konkurrenz 3,40 m sprang.

Ergebnisliste

Fotos

Sommersportfest in der Jahnkampfbahn: Viele Bestmarken für LG-Athleten/innen in Hamburg

Besonders "bestleistungsfreudig" zeigten sich die 1500-m-Läufer/innen der LG. Jette Beermann verbesserte ihre pB als 2. in der AK WU18 auf 4:37,51 min. In der AK MU18 lief Philip Jensen e Castro in 4:13,77 min ebenfalls auf Rang 2. Tom Schröder verbesserte sich auf 4:19,21 min als 3. der AK MU20.

Im Weitsprung der WU18 siegte Marlene Lang mit 5,70 m, Caroline Hartwig erreicht mit 5,20 m den 6. Platz.

Bei den jüngsten Teilnehmer/innen konnten Anton Lang und Ida Carlotta Schröder mit guten Leistungen gefallen. Anton erreichte 2 zweite Plätze über 75 m und 60 m Hürden (10,40 s/ 10,75 s). Ida Carlotta kam in den gleichen Disziplinen auf die Ränge 2 und 5 mit jeweils neuen pB (11,12 s/ 10,84 s).

Ergebnisse 1        Ergebnisse 2

Fotos

1. Qualifikationssportfest für Jugendliche am 19.08.2020 in Pinneberg

Ausschreibung

Wochenendresultate aus Hamburg und Kopenhagen

In Hamburg wurde am Samstag das 1. Sommersportfest des HSV ausgetragen. Am Start waren drei 800-m-Läufer/innen der LG. Jette Beermann siegte bei den Mädchen der WU18 in neuer Bestzeit von 2:18,11 min. In der männl. AK MU18 lief Kalle Woytek die Strecke in 2:14,41 min und Tom Schröder in der AK MU20 2:09,41 min.

Eine Gruppe von 7 Athleten/innen hatte sich auf den Weg nach Kopenhagen gemacht. Die diesjährigen Copenhagen Open fanden ebenfalls unter Coronabedingungen statt. Alle Jugendlichen mussten bei den Erwachsenen starten und wurden auch dort gewertet. Daher war es sehr schwer, vordere Platzierungen zu erlangen. Einzig siegreich war Marlene Lang im Weitsprung mit 5,49 m. Unter vielen guten Leistungen und persönlichen Bestmarken ragten 12,72 s über 100 m und 26,65 s über 200 m durch Caroline Hartwig hervor. Philip Jensen e Castro lief über 800 m 2:03,56 min.

Die Fahrt lief unter dem Motto "Sport und Kultur". Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten in Kopenhagen konnten besucht werden und es war eine schöne Wettkampffahrt, die hoffentlich zur weiteren Gruppenharmonie beitragen konnte.

Ergebnisse Kopenhagen

Zielfotos Copenhagen Open

Fotos Kopenhagen            Fotos Copenhagen Open2

Ergebnisliste Hamburg

Jette Beermann läuft DM-Quali: 1500 m in 4:39,98 min

Beim Wettkampf "Lange Laufnacht" in Regensburg verbesserte Jette Beermann ihre Bestmarke um ca. 10 Sekunden auf 4;39,98 min. Damit erreichte sie gleichzeitig die Qualifikationsnorm für die Deutschen Jugendmeisterschaften Anfang September in Heilbronn.

Ergebnisliste

Ergebnisse vom Wochenende: Elmshorn und Lübeck

Die Saison kommt langsam wieder in Fahrt. Die Teilnehmerfelder sind alle noch sehr begrenzt und die Anzahl der Wettbewerbe ist noch überschaubar. Dennoch waren einige LG-Athleten/innen unterwegs. In Elmshorn lief Bjarne Cornehl als Sieger der Altersklasse MU18 in 17:59,3 min über 5000 m durchs Ziel. Tom Schröder erlief in Lübeck in der AK MU20 über 800 m und 1500 m gleich 2 neue persönliche Bestzeiten. (2:10,63 min; 4:35,96 min). Ida Carlotta Schröder konnte als Siegerin im 800-m-Lauf der AK W12 ihre 800-m-Bestmarke auf 2:47,21 min steigern. Im 150-m-Sprint erreichte sie 22,62 s.

Ergebnisliste Elmshorn

Ergebnisse Lübeck

Wettkampf in Delmenhorst am 12.07.20

Die Bezirksmeisterschaften des Kreises Delmenhorst wurden vollständig unter Coronabedingungen veranstaltet. Alle Wettkämpfe wurden mit den Abstandsregeln organisiert. Bei guten Wetterbedingungen waren die erzielten Resultate ebenfalls "coronabedingt". Philipp Castro e Jensen lief 56,33 s über 400 m und 2:07,25 im 800-m-Lauf der MU18. Caroline Hartwig sprang als beste WU18-Athletin 5,44 m und Michelle Lindemann lief in der AK WU18 in 66,61 s über 400 m ins Ziel.

Fotos

Ergebnisliste

Sportfest Buxtehude 10.07.20

Mit einigen Athleten/innen durften wir an den Kreismeisterschaften in Buxtehude teilnehmen. Bei kaltem aber trockenen Bedingungen gab es gute Ergebnisse für die LG-Athleten/innen. Anton Lang war gleich in 3 Disziplinen bester Athlet. Er gewann den 75m-Sprint (10,56sek), die 60 m Hürden (11,09 s) und den Weitsprung (4,83 m)der Altersklasse M13. In der AK Wu16 wurde Laura Helfer 2. im Kugelstoßen(8,16m). Philipp Jensen e Castro lief als Sieger der mU18 12,43 s über 100 m. Marlene Lang war jeweils siegreich über 100 m (12,82 s) und im Weitsprung (5,58 m). Knapp dahinter war jeweils Caroline Hartwig mit 12,90 s und 5,42 m.

Fotos

Ergebnisliste

Stadtwerkelauf 2020 entfällt - Stadtwerkelauf mal anders

Leider muss der geplante Stadtwerkelauf 2020 coronabedingt ausfallen. In Zusammenarbeit mit den Stadtwerken wird aber ein alternativer Stadtwerkelauf angeboten. Nach einer kostenlosen Registrierung auf den Seiten der Stadtwerke Pinneberg könnt ihr in den Ferien beim Laufen Kilometer sammeln. Am Ende der Ferien gebt ihr eure gelaufenen Kilometer an und nehmt vielleicht an einer Preisverteilung statt. Die gesamte Aktion ist kostenlos, jeder Teilnehmer/in erhält ein Laufshirt. Alle weiteren Infos auf dem Flyer.

Flyer

Rang 3 für Jette Beermann in Stuhr

Endlich durften bei einem Sportfest wieder Mittelstrecken gelaufen werden. Leider war die längste Strecke beim Hansa-Meeting in Stuhr der 800-m-Lauf, etwas zu kurz für die Mittelstrecklerin Jette Beermann. Aber Jette schlug sich achtbar über die 800 m. Im Ziel lag sie mit 2:21,27 min auf dem 3. Platz in der Altersklasse wU18.

Ergebnisliste

Saisonstart in Lübeck

Ganz langsam und vorsichtig begann am Wochende die Leichtathletiksaison. Damit die Abstandsregeln eingehalten werden konnten, gab es eine Begrenzung der Teilnehmerzahlen und der Wettbewerbe. Am Sonntag wurde daher nur Weit- und Hochsprung angeboten. Die LG WePi ist mit 3 Teilnehmern/innen angetreten. Im Weitsprung wurden von Ida Schröder, Anton Lang und Marlene Lang gute Leistungen erzielt, die die Athleten aber noch nicht ganz zufrieden stellten.

Ergebnisliste

Fotos

Die Leichtathleten der LG Wedel-Pinneberg trauern um RITA WERNER

In den Anfangsjahren der LG Wedel-Pinneberg arbeitete RITA WERNER als engagierte Trainerin und Betreuerin in der Leichtathletikabteilung des VfL Pinneberg. Zusammen mit ihrem Ehemann HARALD war sie an der Organisation und Durchführung von Training und Wettkämpfen, auch mit ihrem Sohn VOLKER, beteiligt.

Am 15.05.2020 verstarb Rita im Alter von 78 Jahren. Unser Beileid gilt ihrem Sohn Volker und der Familie.

Wir trauern um ARMIN PALLOKS

Nach vielen gemeinsamen Jahren ist nicht nur ein unglaublich engagierter, kompetenter und stets einsatzbereiter Sportkamerad und Freund der Leichtathletik von uns gegangen, sondern auch ein großartiger, von uns allen geschätzter toller Mensch.

Unser Beileid gilt seiner Familie und seinen Geschwistern.

Sein Tod schockiert uns. Wir werden ihn nicht vergessen.

Es ist soweit, wir dürfen wieder im Staion trainieren

Die erste Corona-Hürde ist genommen. Ab morgen, Freitag 08.05.2020 können wir wieder zu den gewohnten Trainingszeiten im Stadion an der Raa trainieren.

Es kann nicht mehr ganz so trainiert werden wie in Vorcoranazeiten. Umkleideräume und Toiletten sind geschlossen. Kommt bitte alle im Sportzeug. Benutzt bitte den Nebeneingang, da der Haupteingang wahrscheinlich geschlossen bleibt. Die Hauptsache ist aber die Einhaltung des Abstandes von min 1,5m , auch beim Training. Weitere Regeln findet ihr auf diesen Links:

Regel 1 (DOSB)

Regel 2 (VFL)

Regel 3 (Stadt Pinneberg)

Baldiges Ende der Trainingspause in Sicht

Mit dem heutigen Tag (04.05.2020) hat die Landesregierung Schleswig-Holstein die Öffnung der Freiluftsportstätten verfügt. Betroffen sind alle kontaklosen Sportarten, darunter auch die Leichtathletik. Uns fehlt nur noch die Genehmigung des Sportamtes Pinneberg, dann können wir wieder loslegen. Leider wird es in Zukunft einige Beschränkungen im Trainingsbetrieb geben. Sie sind in den folgenden Anlagen aufgelistet. Alle Auflagen sind Maximalforderungen, die noch weiter bearbeitet und den örtlichen Gegebebenheiten angepasst werden.

Traininingsempfehlungen DLV

Trainingsempfehlungen Landessportbund

Training in der CORONA-KRISE

Bedingt durch die Corona-Krise ist der Sportfahrplan zeimlich durcheinander geraten. Keiner kann genau sagen, wann und wie es weiter geht. Leider mussten wir deshalb, erstmalig seit 40 Jahren, unsere Frankreichafahrt absagen. Aber das Sportlerleben wird auch nach der Krise weitergehen.

Ihr habt ja jetzt viel Zeit, um euch an die frische Luft zu begeben und ein wenig Sport zu betreiben. Damit es etwas zielgerichtet bleibt, habe ich einige Trainingsempfehlungen gegeben. Wer lieber in der Wohnung bleibt, kann vielleicht mit folgenden Trainingsempfehlungen etwas anfangen.

Bleibt alle gesund und haltet euch an die Anweisungen der Mediziner. Bis um 16 Uhr nach der Corona-Krise.

Trainingsempfehlung Osterferien.pdf

Training ohne Sportanlagen (Film)

Deutsche Jugendhallenmeisterschaften: Hervorragender 5. Rang für Marlene Lang im Weitsprung

Die LG reiste mit 2 Athletinnen zu den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften nach Neubrandenburg. Das herausragende LG-Resultat erzielte Marlene im Weitsprung der WU20. Mit 5,94 m katapultierte sie sich in den Endkampf der besten 8 Athletinnen. Bemerkenswert: Marlene war die jüngste Endkampfteilnehmerin und die beste U18-Athletin im Wettkampf. Im Hammerwerfen der WU20 musste Loretta Burchert erstmalig bei Meisterschaften mit dem 4-kg-Hammer antreten. Das gelang ihr noch nicht so gut, sie musste sich mit dem 9. Rang abfinden.

Ergebnisliste

Fotos

Hamburger Titelkämpfe der AK U14 und U12: Titel für Anton Lang und Marlene Brand

Bei den Hamburger Titelkämpfen in der Halle errangen Athleten/innen der LG 12 Plätze in den Medaillenrängen. Zwei Landestitel gingen an Anton Lang im Weitsprung und Marlene Brand im 800-m-Lauf. Beide starteten in der AK 13. Anton gelang der weiteste Sprung der Konkurrenz mit 5,03 m. (neue pB). Marlene lief ihren Konkurrentinnen in 2:42,51 min, ebenfalls neue pB, davon.

Die weiteren Medaillengewinner/innen:

M13:

2. Anton Lang           60 m    8,44 s

3. Anton Lang           60 m Hürden    10,50 s

3. Niklas David          Kugel    8,01 m

M11:

2. Ferdinand Lorenz    50 m Hürden   9,28 s

2. Ferdinand Lorenz    Hoch   1,33 m

2. Ferdinand Lorenz    Weit   4,40 m

3. Ferdinand Lorenz    50 m 7,67 s

M10:

3. Tom Farrenberg      Weit   3,75 m

W10:

2. Emily Uzoma        Hoch    1,18 m

3. Emily Uzoma        50 m Hürden    9,25 s

Zusätzlich gab es viele neue Bestleistungen und gute Ergebnisse, die in der Ergebnisliste zu ersehen sind.

Fotos

Ergebnisse

Norddeutsche Hallenmeisterschaften in Hannover: Marlene Lang gewinnt den Weitsprungtitel

8 Leichtathleten/innen der LG W/P nahmen an den Nordeutschen Titelkämpfen in der Sporthalle Hannover teil. Der größte Erfolg gelang Marlene, die mit 5,82 m den Titel im Weitsprung der weiblichen Jugend U20 gewann. Gleich mit ihrem ersten Sprung von 5,72 m ging sie in Führung und konnte den 1. Platz mit einer Steigerung auf 5,82 m verteidigen. Im gleichen Wettbewerb erreichte Caroline Hartwig den 6. Platz mit 5,34 m. Über 1500 m der AK U20 setzte sich Jette Beermann an die Spitze des Feldes und wurde erst im Schlussspurt auf den 3. Rang verwiesen. Sonja Lindemann konnte ihre 1500-m-Bestmarke um 3 Sekunden verbessern und landete auf dem 17. Rang. Am Sonntag ging Jette über die 800-m-Strecke an den Start und wurde 7. In einem Klassefeld sprang Julia Kirschnick als 4. 3,15 m im Stabhochsprung. Im Dreisprung der Frauen gelang Anne Scholl mit 11,16 m als 3. der Sprung aufs Siegertreppchen. Celine Uzoma verpasste bei der U20 im Dreisprung als 9. knapp den Endkampf. Philip Jensen e Castro startete über 800 m und 1500 m und lief auf den Plätzen 11 und 21 ins Ziel.

Ergebnisliste

Fotos

Landeshallenmeisterschaften M/F und U18 am 18./19.01.2020 in Hamburg

LG-Athleten/innen erreichten bei den gemeinsamen Meisterschaften Hamburg und Schleswig-Holstein hervorragende Ergebnisse. Jette Beermann erzielte bei ihrem Titelgewinn über 1500 m in 4:48,89 min eine persönliche Bestleistung und die Quali für die Deutschen Jugendhallenmeisterschaften. Im 800-m-Lauf erreichte sie als Vizemeisterin in 2:20,09 min ebenfalls eine neue pB. Marlene Lang vergrößerte ihre Titelsammlung vom vergangenen Wochende mit 2 weiteren Titeln. Sie siegte im Weitsprung mit 5,81 m und bestätigte ihre DM-Quali. Im Dreisprung gewann sie mit mit 10,91 m. Nebenbei lief sie noch in den Endläufen über 60 m und 60-m-Hürden. Anne Scholl gewann ganz überlegen den Dreisprung der Frauen mit 11,21 m und holte sich ihren "gefühlten" 30. Titel im Dreisprung. Julia Kirschnick bewies ihre Beständigkeit im Stabhochsprung der wU18 mit 3,10 m und dem 2. Rang. Bei den Jungen bestätigte Philip Jensen e Castro seine aufsteigende Form mit dem 2. Rang im 1500-m-Lauf (4:24,44 min) und als 3. im 800-m-Lauf mit einer Steigerung auf 2:03,31 min. Im Weitsprung der wU18 steigerte Caroline Hartwig ihre Jahresbestweite als 4. auf 5,42 m. Sonja Lindemann konnte sich mit neuen Bestmarken über 800 m 2:32,32 als 8. und 5:12,70 min als 7. für die Norddeutschen Hallenmeisterschaften qualifizieren.

Fotos

Ergebnisliste

Landesmeisterschafte in der Halle U20 und U16: 3 LG-Titel

Dier ersten Landesmeisterschaften 2020 in der Halle wurden für die Altersklassen U20 und U16 veranstaltet. Für die LG-Athleten/innen war es ein erfolgreiches Wochenende mit 3 Titeln und 3 Vizemeistern. Bei dem jüngsten Jahrgang, der W14, gewann Luma Jonas da Cruz das Hürdenfinale über 60 m in 9,74 s. Lina Schaper wurde in der Altersklasse W15 5. im 60-m-Finale in 8,57 s. Bei den Jungen gewann Philipp David den 3000-m-Lauf der M15 mit einem Riesenvorsprung. In 10:28,85 min konnte er fast alle Teilnehmer überrunden. Viel schwerer hatten es aber die Jugendlichen Teilnehmer/innen der LG. Sie mussten als Angehörige der Altersklasse U18 in der älteren Altersklasse der U20 starten. Überlegen gewann Marlene Lang den Dreisprung mit 11,14 m. Wesentlich wertvoller war ihr 2. Rang im Weitsprung mit 5,85 m. Caroline Hartwig konnte mit ihren 5,45 m auf Platz 6 zeigen, dass ihre Formkurve nach oben geht. Zusätzlich konnte sich Marlene für den Endlauf über 60 m platzieren und wurde in 8:02 s 5. Mit starken 4:50,29 min erreichte Jette Beermann den Vizetitel im 1500-m-Lauf der weiblichen Jugend. Sonja Lindemann wurde in 5:18 min 7. Julia Kirschnick sprang im Stabhochsprung auf den 2. Platz. Mit 3,20 m gelang ihr eine neue Hallenbestmarke. Mit 4:20,07 min steigerte Philip Jensen e Castro seine Hallenbestmarke und kam auf den 6. Rang. Michelle Lindemann gelang in ihrem ersten 400-m-Lauf in 65,99 sek der 8. Platz.

Ergebnisse

Fotos

Archiv

2019   2018   2017   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   vor 2010